Ans andere Ende der Welt ..

.. wenn wir mal loskommen
 

Letztes Feedback

Meta





 

Abel Tasman Nationalpark

Auf Zimmer gefrüstückt, war ja genug Platz da. Dann zum Abel Tasman Nationalpark. Auf dem Weg dahin etliche große Obstplantagen gesehen (gestern übrigens auch schon..). Jetzt wissen wir, wo das ganze Obst herkommt. Papa sehr interesiert. John und Papa werden sich das nachher wohl mal genauer ansehen.
Im Abel Tasman Nationalpark kann man nicht mit Autos rumfahren, also Laufen oder Wassertaxi (so wie bei uns, nur keine Anfahrt aber etwas teurer..). Geizig wie wir sind (in diesem Fall Bettina und ich, Papa und John mit Auto unterwegs) laufen wir natürlich. Passenden Walk Track rausgesucht. Erst nicht ganz so schön (verglichen mit Steward Island), nachher aber besser. Wetter spielte auch mit. Klasse Buchten mit super Stränden. Wenn jemand gelben Sand braucht, hier gibt's genug! Meer-Wasser hatte auch passende Temperatur (diesmal nicht reingefallen, sondern ein wenig mit den Füßen durchgewatet..).
Rückweg dann aber mit Wassertaxi. Da konnten wir dann den Weg, den wir vorher durch Busch, über Strand und Berge in mehreren Stunden gelaufen waren, vom Meer aus sehen (war mit Boot auch nur ca. 20 Minuten). Am "Zieltaxistand" angekommen, standen da einige alte Trecker im Meer (also etwa bis zur Achse). Ich schätze neue Trecker würden das wegen der Elektronik nicht überstehen! Naja, etwas merkwürdig fand ich das schon, erst recht als unser Käpt'n (wenn man den Taxifahrer mal so nennen will) mit Vollgas von hinten auf so einen Trecker losfuhr. Direkt hinter Trecker (also direkt vorm Aufeinandertreffen) dann Vollbremsung. Dann Käpt'n raus aus Boot, auf Trecker. Dann haben wir's geschnallt: Der hatte das Boot auf einen Anhänger, der hinterm recker angekuppelt war, eingeparkt. Dann wurde das Boot auf dem Anhänger mit dem Trecker aus dem Meer gezogen. Wir sind jetzt auch schon im Boot über Strasse gefahren.
Abends Ludger und Jürgen getroffen. Die waren einen Tag später aus Queenstown angereist.

17.3.11 06:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL